An am einen schönen Nachmittag saßen Dr. Ulrich Bez, CEO von Aston Marin, und Andrea Zagato, der Sohn von Elia Zagato, an einem Tisch beim Concours d’Elegance in Pebble Beach. Was die Zwei genau besprochen haben, wissen wir natürlich nicht, aber diese zwei Sachen waren klar: 1. Herr Bez hatte von der damaligen Muttergesellschaft Ford den Auftrag bekommen die Marke Aston Martin zurück ins Rampenlicht zu bringen und 2. Die amerikanische Kunden waren nicht froh, dass der kommende Aston Martin DB7 Zagato wahrscheinlich in Amerika nicht lieferbar war, weil die Typgenehmigung zu teuer war. Da saßen die zwei Herrschaften an einem wunderschönen Ort mit wunderschönen Autos, Problemen sollte man besprechen und lösen in einer guten Atmosphäre und mit einem herrlichen Wein. Die Zwei haben sich damals ausgedacht ein klassischer Roadster zu entwerfen mit als Grundlage der Aston Martin DB7 Volante und dann nur für den amerikanischen Markt. Dadurch konnte die treue amerikanische Kundschaft bedient werden mit einem exklusiven Roadster und die Grundlage von dem Aston Martin DB7 Volante sorgte dafür, dass die Typgenehmigung auch kein Problem war. Das Endergebnis war den Aston Martin DB AR1, AR bedeutet in diesem Fall American Roadster. Ein paar sehr treue Kunden bekamen die Möglichkeit sich den Prototyp sich anzuschauen und die Reaktionen waren lobend. Aston Martin hat sich dann entschieden eine limitierte Auflage von 99 Exemplare zu bauen. Die Auflage war sofort ausverkauft! Obwohl das Auto nur als ein offener Roadster für zwei Personen gemeint war, hatte Zagato trotzdem einen Hardtop entwickelt für die Kunden, die keinen Wohnsitz in Süd-Kalifornien hatten. Es war eine sehr teure Option, welche nur selten bestellt wurde. Dieses Auto hat so. einen Hardtop mit dem sogenannten Double Bubble, welche wir von vielen Zagato Entwürfen kennen. Dieser Aston Martin DB AR1 wurde sehr gut gepflegt und hat eine sehr schöne Farbkombination, nämlich schwarz metallic mit einem beigen Interieur aus Leder. Der Aston Martin war nicht nur ein limitiertes Model, es war auch das Topmodel mit einer Klimaautomatik, einem Navigationssystem, einem Tempomat und dem wunderschönen Lederpolster als Standard. Ein Topmodel braucht natürlich auch einen speziellen Motor, in diesem Fall einen 6.0 Liter V12-Motor mit einem 5-Gang Tiptronic ZF Automatikgetriebe. Das Auto sieht nicht nur schön aus, es ist auch ein wahres Erlebnis mit dem Auto zu fahren. Die Beschleunigung von 0 auf 100 nimmt nur 4.9 Sekunden und die Topgeschwindigkeit liegt bei 300 km/h, das Auto war damals den schnellsten Roadster der Welt. Das Fahrzeug befindet sich in einem Topzustand, die wunderschöne und glatte Karosserie hat korrekte Passungen. Das Auto hat die Farbe Nero Daytona vom Konkurrenten Ferrari, der Lack befindet sich in einem wunderschönen Zustand und verschafft dem Fahrzeug eine wunderschöne Ausstrahlung. Die 19 Zoll 5-Speichen Felgen mit korrekten Reifen befinden sich in einem sehr schönen und guten Zustand. Das Interieur ist genauso schön. Sie werden keinen Rücksitzbank finden, es ist ein echter Zweisitzer. Dafür haben Sie bei dem Roadster extra Stauraum. Die Instrumente, das Leder, die Bedienelemente befinden sich alle in einem sehr gepflegten Zustand, einfach wunderschön. Man sieht, dass das Auto gehegt und gepflegt worden ist. Auch die Technik befindet sich in einem Topzustand, die Laufleistung beträgt nur 55.000 Km, der Roadster wurde immer perfekt gewartet, ein Ordner mit den Rechnungen ist vorhanden. Die komplette Bordmappe, alle Schlüssel und die originale Bedienungsanleitung vom Becker Navi ist vorhanden. Ein einmalige Chance sich ein sehr seltener Aston Martin zu erwerben, laut Kenner eins der meist begehrlichen Sammelstücken der Marke Aston Martin. Dieser Aston Martin DB AR1 ist wirklich ein Topexemplar und eine zweite Chance werden Sie wahrscheinlich nie mehr bekommen, warten Sie also nicht zu lange. Die Gallery Aaldering in den Niederlanden existiert seit 1975 und ist Marktführer in Europa im Bereich von klassischen Fahzreugen. Es sind immer 400 klassische Fahzreuge und Sportwagen auf Vorrat. Bitte besuchen Sie unsere Website www.gallery-aaldering.com für den aktuellen Vorrat und weitere Informationen. Alle gezeigte Fahrzeuge sind zu besichtingen in unseren Ausstellungsräumen. Wir haben unseren Sitz unweit der deutschen Grenze, 95 Km Entfernung von Düsseldorf und 90 Km Entfernung von Amsterdam, gut erreichbar mit dem Zug, Auto, Taxi und Flugzeug. Transport und Versand weltweit kann versorgt werden, innerhalb von Europa fallen keine Importsteuern oder Zollkosten an. Unsere Kerntätigkeiten sind Ankauf, Verkauf und Konsignationverkauf. (im Auftrag vom Kunde) Wir versorgen alle Zulassungsunterlagen (H-Kennzeichen, Fahrzeugbrief, Wertgutachten usw.) für unsere deutsche- und Beneluxkunden. Bei uns können Sie auch leasen oder finanzieren! Unser Leasingpartner bietet maßgeschneiderte Lösungen für private und gewerbliche Kunden. Gallery Aaldering, Arnhemsestraat 47, 6971 AP Brummen in den Niederlanden. T. 0031-575-564055 Qualität, Erfahrung und Transparenz sind unsere besondere Merkmale! Wir freuen und auf Ihren Besuch.

Specification

Kraftstoff: Benzin
Modell: Cabriolet
Getriebe: Automat
Kilometerstand: 54975 Km
Power: -
Jahr: 2004
MwSt./Marge: Marge
Preis: € 359.000,-
INTERESSIERT? E-MAIL ODER RUFEN SIE UNS AN
+31 (0)575 56 40 55
Weitere Informationen

Export / Import
Um den klassischen Auto exportieren, die Sie von uns kaufen, Galerie Aaldering bietet alle notwendigen Papiere und den Transport über Land, See oder Luft. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen und Bedingungen .
Währungsumrechner
Währung auswählen
Preis:
359000 EUR

Disclaimer: The exchange rate shown by the currency converter is an indicative rate and is for illustration purposes only, source: www.xe.com.
Lease

Bei Gallery Aaldering gibt es die Möglichkeit sowohl ein Auto zu leasen als auch zu finanzieren.

Unser Leasingpartner unterbreitet Ihnen Ihren Wünschen entsprechend, ein Maßgeschneidertes Angebot. Das sowohl für private Kunden als für gewerbliche Kunden.

Verwandt