Mercedes-Benz SLR 5.4 V8 McLaren

Neuankömmling
KarosserieCoupé
ÜbertragungAutomatik
Kilometerstand57624 km
Jahr2004
MwSt. / MargeMarge
  • Perfectly maintained
  • Over € 57500 invested in maintenance
$
£
259.950,-

Import Export

Wir können bei in den USA gekauften Autos behilflich sein und den Transport organisieren. Wir kümmern uns um alle notwendigen Papiere. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Der SLR McLaren ist ein Meisterwerk. Ein guter Wein, der einige Jahre brauchte, um zur Perfektion zu reifen. 1999 stellte Mercedes-Benz den Vision SLR vor. Um aus dem Concept Car ein brauchbares Auto zu machen, wurde das Projekt an McLaren übertragen, an dem Mercedes-Benz seinerzeit Anteilseigner war. Genauer gesagt endete das Projekt bei Mr. Gordon Murray, dem geistigen Vater des erhabenen McLaren F1. Die Vision SLR widersprach allem, wofür Murray steht. Die Verpackung des Autos war nicht gut, das Design war schwierig und die Proportionen machten es schwierig, die vorgegebenen Ziele zu erreichen. Für Murray begann eine lange Zeit, jede Woche nach Stuttgart zu fliegen, um sich mit Leuten von Mercedes-Benz zu treffen und sie davon zu überzeugen, wie das Auto entwickelt werden sollte. Das Endergebnis dieser langen Verhandlungen liegt hier vor Ihnen in Form des Mercdes-Benz SLR McLaren. Der SLR kam ungefähr zur gleichen Zeit heraus wie der Ferrari Enzo und der Porsche Carrera GT. Obwohl die Presse den SLR damals gerne mit dem Enzo und dem Carrera GT vergleicht, sind sie in den Augen von Mercedes-Benz nicht die besten Konkurrenten. Das soll nicht heißen, dass der SLR bei Tests auf Strecken, auf denen die beiden anderen Autos bereits abgesetzt waren, unterging, ganz im Gegenteil. Die SLR hat sich gut behauptet. Der SLR musste ein begehbares Hypercar sein, einsteigen, leise die Straße verlassen, in Ruhe zur Autobahn fahren, den Fuß in den Teppich bekommen, wirklich alles auf der Straße hinter sich lassen und in Ruhe nach Hause fahren.

Kenner dieses Autotyps wissen, worauf es ankommt. Eine extrem geringe Laufleistung mag für einen Drink schön sein, aber wenn das Auto in diesem Fall nur stillsteht und nicht gewartet wurde, dann warten oft böse Überraschungen. Besser fahren Sie mit einem, der regelmäßig genutzt und nach den strengen Vorschriften des Mercedes-Benz-Gesetzes gepflegt wird. Das ist in diesem Fall definitiv der Fall. Der Vorbesitzer hat dieses Auto aus dem Jahr 2004 im Jahr 2012 gekauft und seitdem fast 12,000 Kilometer mit dem Auto gefahren. Der SLR wurde jedes Jahr ordentlich zu einem zertifizierten Mercedes-Benz Händler in den Niederlanden gebracht und mit der vorgeschriebenen Wartung versehen. Dass es dem SLR an nichts gefehlt haben dürfte, lag auf der Hand, denn die Rechnungen lesen sich wie ein Jungenbuch. Insgesamt stellte der Mercedes-Benz Händler dem Vorbesitzer 57,586.49 Euro in Rechnung für das Vergnügen, einen SLR auf der Brücke zu haben. Der technische Zustand dieser SLR kann daher nur als tadellos bezeichnet werden. Natürlich sind alle Rechnungen der Wartung vorhanden, aber dazu später mehr.

Das Auffälligste an dieser SLR ist, dass sie eines der wenigen schwarzen Exemplare ist. Die Karosserie ist in schönem Zustand. Die Karosserie ist komplett aus Carbon gefertigt, um das Gewicht gering zu halten. Das Chassis besteht aus einer Kohlefaserwanne und Aluminiumrahmen und ist vollflächig verklebt. Sowohl Fahrgestell als auch Karosserie sind natürlich völlig unbeschädigt und sehen wunderschön aus. Die hochklappbaren Türen öffnen und schließen genau so, wie sie sollen. Das Auto ist mit den originalen Turbinenrädern ausgestattet, die letztes Jahr neu lackiert und mit den richtigen Michelin-Reifen in den richtigen Größen ausgestattet wurden. Wenn wir das Auto sehen, können wir nur sagen, dass sich das Design des SLR mehr als bewährt hat. Es ist ein kraftvoll gezeichnetes Auto.

Der Innenraum besteht aus dem gleichen Stoff. Die Schweller sind breit, weil sie Teil der Kohlefaserbasis sind. Die Knöpfe und Bedienelemente kommen Ihnen vielleicht von anderen Mercedes-Benz Modellen der damaligen Zeit vage bekannt vor. Doch das Interieur ist einzigartig. Die breiten Schweller, die Anordnung der Knöpfe zum Öffnen der Türen und der Sitzverstellung finden Sie in keinem anderen Mercedes-Benz Pkw. Dae-Sitze sind aus Carbon und sehr bequem. In diesem Fall sind die Sitze, wie auch das restliche Interieur, mit rotem Nappaleder bezogen. Die Oberseite des Armaturenbretts ist natürlich schwarz. Das Interieur ist ebenso wie das Exterieur und die Technik in absolutem Top-Zustand. Das Leder ist überall schön geschmeidig und gepflegt. Der Dachhimmel ist aus grauem Alcantara und vermittelt ein angenehmes Raumgefühl. Die Zähler sind teilweise digital und entsprechen vollständig der Zeit, in der dieses Auto entwickelt wurde. Das auffälligste Merkmal des SLR ist jedoch der Startknopf oben auf dem Gangwahlschalter.

Der Antriebsstrang ist natürlich der Star der Show. Der aufgeladene V8 rumpelt schön aus den seitlich angebrachten Auspuffanlagen und ist sehr kraftvoll. Der 5.4-Liter-90-Grad-V8-Motor leistet 626 PS und 780 Newtonmeter und muss zwangsläufig an ein Automatikgetriebe gekoppelt werden, da Mercedes-Benz zu diesem Zeitpunkt kein anderes Getriebe zur Verfügung hatte, das das enorme Drehmoment des Motors bewältigen konnte. Ursprünglich wollte Murray den SLR mit einem V12-Motor und einem ausstatten

Schaltgetriebe. Abgesehen davon, dass ein V12 einfach nicht passen würde, war das Management von Mercedes-Benz auch komplett gegen die Einführung eines Schaltgetriebes. Das soll nicht heißen, dass der V8 nicht gut zum Auto passt. Es ist ein verdammt guter Motor mit einem brillanten Soundtrack und einem unerbittlichen Drehmomentberg. Der SLR ist selbst nach heutigen Maßstäben ein bizarr schnelles Auto. Von 3.8 auf 0 vergehen nur 100 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 334 Stundenkilometern. Über die damalige Leistung gab es nicht viel zu sagen, sie waren in Ordnung. Allerdings konnte sich die Presse nicht wirklich an das Fünfgang-Automatikgetriebe gewöhnen. Der Enzo hatte eine Sechsgang-Halbautomatik und der Carrera GT hatte sogar ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Allerdings können wir nach heutigem Kenntnisstand nur schlussfolgern, dass das Automatikgetriebe besser zum Charakter des Autos passt, als wir damals hätten ahnen können. Was auch hilft: Das Automatikgetriebe kann auch manuell über Tasten am Lenkrad geschaltet werden. Der SLR ist mit Brake-by-Wire-Technologie ausgestattet. Das sanfte Bremsen ist etwas gewöhnungsbedürftig. Zum Glück ist die Bremskraft des SLR genauso beeindruckend wie seine Beschleunigung. Die Bremsen sind ihrer Aufgabe bestens gewachsen und werden bei Bedarf auch von einer Druckluftbremse unterstützt. Der Spoiler am Heck des SLR lässt sich zu einer Luftbremse hochklappen. Die Unterseite des SLR ist komplett flach, um Luftstrom und Abtrieb zu fördern. Die seitlich angebrachten Auspuffanlagen sind daher kein „Design-Gag“, sondern eine Notwendigkeit. Die Art und Weise, wie Motor, Auspuff und Getriebe im Auto montiert sind, ist eine Augenweide für Technikbegeisterte. Es hilft, den Luftwiderstand niedrig zu halten und der Cw-Wert des SLR ist daher nur 0.374, sehr gut für ein Auto dieser Größe und hilft auch, das Auto bei hoher Geschwindigkeit stabil zu halten.

Abschließend müssen wir noch etwas detaillierter auf die durchgeführten Wartungsarbeiten eingehen. Der Vorbesitzer hat den SLR mit einer Laufleistung von 45,821 Kilometern gekauft. Der Zähler steht jetzt bei 57,624 Kilometern. Der SLR wurde in den letzten 9 Jahren nach dem Mercedes-Benz Wartungsplan gut gewartet. Alle Wartungsrechnungen sind mit dem Auto vorhanden. Die Übersicht der durchgeführten Wartungen sieht daher wie folgt aus:

Datum Betrag Kilometerstand
23-8-2012 €11,357.44 45821
16-10-2013 €880.31 48563
23-7-2014 €19.95 50156
18-9-2014 €1,054.88 50156
7 11 € 2014
11 6 € 2015
26-6-2015 €462.01 50822
12 11 € 2015
14 4 € 2016
4 7 € 2016
26 1 € 2017
3 7 € 2017
21-12-2017 €543.94 54302
20 € 04 2018
04/09/2018 €2,117.67 54804
03 € 05 2019
6 € 21 2019
24 6 € 2019
14 9 € 2021
Gesamt: 57,586.49 € 11769

Kurz gesagt, ein Mercedes-Benz SLR McLaren in ausgezeichnetem Zustand in einer seltenen Farbe.
Gallery Aaldering ist seit 1975 Europas führender Oldtimer-Spezialist! Immer 400 Klassiker und Sportwagen auf Lager, besuchen Sie bitte www.gallery-aaldering.com für die aktuelle Bestandsliste (alle angebotenen Autos sind in unserem Showroom erhältlich) und weitere Informationen. Wir befinden uns nahe der deutschen Grenze, 95 km von Düsseldorf und 90 km von Amsterdam entfernt. So einfach reisen mit Flugzeug, Bahn, Taxi und Auto. Transport und weltweiter Versand können organisiert werden. Keine Zölle/Einfuhrkosten innerhalb Europas. Wir kaufen, verkaufen und bieten Konsignationsverkäufe (Verkauf im Auftrag des Eigentümers). Für unsere deutschen (H-Kennzeichen, TÜV, Fahrzeugbrief, Wertgutachten usw.) und Benelux-Kunden können wir Zulassungen/Papiere besorgen. Gallery Aaldering, Arnhemsestraat 47, 6971 AP Brummen, Niederlande. Tel: 0031-575-564055. Qualität, Erfahrung und Transparenz zeichnen uns aus. Wir freuen uns, Sie in unserem Showroom begrüßen zu dürfen

Sie könnten auch interessiert sein an…